Maiensonne-Maienwonne. khahh

Maiensonne-Maienwonne.
--
Hurra, nun ist er endlich da,
der von uns so geliebte Mai,
hurra, es ist wirklich wahr;
der Wonnebringer ist nun da.
--
Jetzt kann wieder schlendern,
gar wandern über Wiesen, Auen
das junge, duftende Maiengrün
gar bewundern und beschauen.
--
Auf Berg und Tal die Krokusse,
die rosa Mandelblüten erblühen
und auch Forsythien erscheinen
jetzt in gar berauschenden Gelb.
--
Maiglöckchen, Tulpen, Narzissen,
all diese farbigen Blütenglocken,
mit ihrem frischen Maienduft, uns
in Wiese und den Gärten locken.
--
Der wunderbare, erquickende Mai,
ist nun endlich, unwiderruflich da,
mit seiner so ganzen Blütenpracht,
das Maiengrün kam fast über Nacht.
--
Und warst du dann herrlich sanft, am
frühen Maienmorgen aufgewacht, hat
die so blinzelnde, laue Maiensonne dich
zärtlich-innig, mit einem Kuss bedacht.
-....-
Tschüß, Kuddelahh. Hamburg.
KopierFrei NUR mit: © khAhh7
User – Ident: